Leichtigkeit bei der Arbeit

Im heutigen Beitrag geht es um mehr Leichtigkeit bei der Arbeit.

 

Machen wir doch gleich eine Bestandsaufnahme!

Beantworte Dir jetzt – am besten schriftlich – die folgenden Fragen:

 

  • Wie geht es Dir bei Deiner Arbeit?
  • Fühlt sich Deine Arbeit leicht an oder macht sie Dir Druck?
  • Was genau macht Dir Druck und wie gehst Du damit um?

 

Hast Du Dir die Fragen beantwortet? Wenn nicht, dann mach es jetzt!

 

Auch wir haben uns diese Fragen im HERZERWÄRMER! Team gestellt und hier sind die Antworten:

 

Isabell:

„Leicht fühlt es sich an, wenn ich tue was mir Spaß macht.

Ja und Druck passiert, wenn ich mir dann doch zu viel vornehme und die Zeit drückt. Sobald Druck und Stress spürbar wird, versuche ich langsamer und bewußt damit umzugehen und sage mir die „Sache“ braucht seine Zeit.

Die Natur, Musik und eine „gute“ Pause sind da genau richtig um Druck rauszunehmen.“

 

 

 

Denise:

Ich bin locker und begegne den anderen locker. Komme ich auf Arbeit, grüße ich erstmal alle – und das mit einem Lächeln. Egal, wie es mir geht – oder den anderen. Ein Lächeln versüßt jedem dem Tag und dient als Icebreaker. Wenn man dann im gleichem Atemzug sein Gegenüber fragt, wie es ihm geht und ob er einen schönen Tag hatte, dann kann der nur ehrlich antworten. (Passiert mir jedenfalls so). Und falls das Gegenüber mal nicht so einen tollen Tag hatte, dann hat er hiermit wenigstens die Möglichkeit gehabt, es raus zu lassen. Reden hilft immer und dann kann der Tag leichter weiter gehen. Versucht es einmal. Seid einfach mal nett und freundlich. Euer Gegenüber wird es Euch mit Ehrlichkeit und einem angenehmen Miteinander danken.

 

 

 

Janet:

„Leichtigkeit bekomme ich, wenn Dinge klappen und alles fließt. Mir persönlich hilft frische Luft und Bewegung – es gibt nichts Besseres, als Gedankenknoten auf dem Stand Up Paddle Board oder im Wald zu besprechen und zu lösen. Wenn das nicht geht, lege ich immer kleine Sportübungen ein.

Druck macht mir, wenn ich zu wenig Zeit habe, zu viele Dinge auf einmal kommen und tausend Leute gleichzeitig etwas von mir wollen. Dann schaffe ich mir Ruhephasen bzw. erschaffe eine Prioritätenliste.“

 

 

 

Birgit:

„Ich finde Leichtigkeit bei meiner Arbeit, indem ich tue, was mir gut tut, mit Menschen, die mir gut tun und in einem Umfeld, das mir gut tut. Ich brauche genügend Pausen, am besten bei einem Spaziergang in der Natur, an der frischen Luft.

Druck macht mir zu viel Durcheinander und Chaos im Kopf. Deshalb stelle ich mir selbst Aufgaben. Ich schreibe mir meine Ideen und Aufgaben auf, dann schwirren sie nicht mehr nur durch meinen Kopf. Um in die Umsetzung zu kommen, trage ich sie in einen Kalender ein. Bei mir ist es ein Online-Kalender. So richte ich meine Gedanken bereits darauf aus und brauche die Aufgaben nur noch erledigen ohne noch Gedanken daran zu verschwenden.“

 

 

So, und nun wieder zu Dir 🙂

 

Welche Impulse nimmst Du mit?

Was kannst Du morgen tun, um mehr Leichtigkeit in Deinen Arbeitsalltag zu bringen?

 

Deine

Janet, Birgit, Isabell und Denise vom Team HERZERWÄRMER!

 

PS:

Hier findest Du wichtige Links – schau einfach mal rein:

HERZERWÄRMER! Treffen

HERZERWÄRMER! Club

HERZERWÄRMER! Post

HERZERWÄRMER! Umfrage

PPS: Fragen? Wünsche? Sende Deine Nachricht an info@dieherzerwaermer.com oder über unser Kontaktformular!


Viele Fotos & Videos findest Du auf Facebook und Instagram.

Entdecke hier mehr über HERZERWÄRMER und like unsere Seiten!

 

>> Blog <<

>> Über <<

>> Angebote <<

>> Kontakt <<

>> Facebook <<

>> Youtube <<

>> Instagram <<

 

Wir freuen uns auch über einen Kommentar von Dir.

About The Author

Birgit Höhne

Birgit Höhne ist Erfolgs-Coach und Onlinekongressveranstalterin. Sie hilft anderen Menschen dabei, ihrer Freude zu folgen und ins Handeln zu kommen. Außerdem gibt sie Unterstützung im Bereich Onlinemarketing und Digitale Produkte. Birgit liebt die Natur, fotografiert sehr gern und ist Mama von zwei Kindern. >>> https://dieherzerwaermer.com/ueber-herzerwaermer/birgit-hoehne-2/ <<<